Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Fotoprojekt „Wofür stehst du morgens auf?“ (10/10)

Veröffentlicht am 28.10.2018

Tatiana Minakova, Experimentatorin

Bachelor-Arbeit im Bereich Information und Kommunikation, Fachbereich: Visuelle Kommunikation

 

Edik: Ich denke, dass ich die Frage anders stellen werde: „Was erwarte ich vom Tag?“ Denn das ist es, weswegen ich aufstehe. Ich stehe deshalb morgens auf, weil ich vom Tag etwas will. Ich will Begegnungen, warme, echte, freundschaftliche Begegnungen. Ich wünsche mir positive Gefühle. Außerdem mag ich das Unerwartete. Das eine ist es, wenn du weißt was kommt, doch wenn etwas unerwartetes passiert, du lernst zum Beispiel jemand neuen kennen, oder man fährt spontan irgendwohin, dann ist das echt abgefahren. Genau so etwas wünsche ich mir vom Tag, zumindest kommt es mir so vor...

Experiment: Tatiana Minakova. / Facebook

Interpretation: Roman Hoffmann. / Instagram: @romanhoffmannpoetry